DOG Forum digital

Die Dynamik, mit der die Bedeutung der Digitalisierung für das Gesundheitswesen und damit auch für die Augenheilkunde wächst, ist ungebrochen. Diese Entwicklung birgt viele Chancen, aus ihr ergeben sich aber auch völlig neue Herausforderungen und Fragestellungen für Forschung, Lehre und Krankenversorgung in Klinik und Praxis. 

Die DOG widmet sich seit längerem diesem wichtigen Thema und setzt mit dem Forum digital auch im Rahmen ihrer Kongresse besondere Programmschwerpunkte zu diesem Thema. Damit bietet die DOG eine Plattform, die sich an Augenärzte und Wissenschaftler, Hersteller diagnostischer Geräte, Softwareanbieter, Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und an Start-Ups richtet und die sowohl dem Austausch und dem Diskurs, gleichzeitig aber auch der Vernetzung dienen soll. 

Auch bei der DOG 2020 online widmen sich Referate und Vorträge den Chancen, die die Digitalisierung bietet, ohne dabei Herausforderungen des Wandels zu vernachlässigen. Symposien beleuchten die wissenschaftliche Fragestellung der Digitalisierung, während Referate sich den praktischen, rechtlichen und technischen Aspekten widmen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben und ergeben werden.

Wissenschaftliche Leitung des Programms DOG Forum digital: 
Nicole Eter (Münster) 
Karsten Kortüm (München)