Programm

DOG 2020 online

Das wissenschaftliche Programm gliedert sich an drei Kongresstagen in vier Sitzungsstränge, in welchen alle Subspezialitäten in Symposien, Referaten und freien Beiträgen behandelt werden.

Zusätzlich und dauerhaft abrufbar sind die Eröffnungssitzung, die Keynote Lectures, die wissenschaftliche Videothek und sämtlichen freien Beiträge.

Übersicht Programm (externe Website)

Wissenschaftliches Programm – Entstehungsprozess

Im Herbst des Vorjahres lädt der Präsident/die Präsidentin Augenkliniken, Forschungseinrichtungen und Einzel­personen ein, Vorschläge für wissenschaftliche Sitzungen einzureichen. Diese Vorschläge werden in anonymisierter Form von den Mitgliedern der Programmkommission einzeln begutachtet und bewertet. Aus diesen anonymisiert bewerteten Vorschlägen erstellt die Programmkommission ein vorläufiges Programm, das im Vorprogramm ver­öffentlicht wird. Dieses Vorprogramm dient auch als Call for Abstracts. Die daraufhin ein­gehenden freien Abstracts werden jeweils anonymisiert von wenigstens drei Mitgliedern des Gutachterpanels bewertet. Auf der Basis dieser Beurteilungen werden dann aus den Abstracts Freie Vortragssitzungen und Postersitzungen erstellt.

Programmkommission

B. Seitz (Homburg/Saar), Vorsitzender
C. Cursiefen (Köln)
C. Erb (Berlin)
Ph. Gass (München)
H. Hoerauf (Göttingen)
F. G. Holz (Bonn)
T. Kohnen (Frankfurt/Main)
T. Reinhard (Freiburg)
U. Schiefer (Aalen/Tübingen)
S. Schnichels (Tübingen), Gast der AG Young DOG
H. Thieme (Magdeburg)

Gutachterpanel für die wissenschaftlichen Beiträge

G. Auffarth (Heidelberg)
C. Auw-Hädrich (Freiburg)
B. Bachmann (Köln)
K. U. Bartz-Schmidt (Tübingen)
N. Bechrakis (Essen)
D. Besch (Tübingen)
M. Blum (Erfurt)
N. Bornfeld (Essen)
C. Cursiefen (Köln)
C. Deuter (Tübingen)
B. Dick (Bochum)
T. Dietrich-Ntoukas (Berlin)
A. Eckstein (Essen)
K.-H. Emmerich (Darmstadt)
C. Erb (Berlin)
J. Esser (Essen)
N. Eter (Münster)
N. Feltgen (Göttingen)
R. Finger (Bonn)
C. Framme (Hannover)
G. Freißler (Bamberg)
T. Fuchsluger (Heidelberg)
G. Geerling (Düsseldorf)
M. Gräf (Gießen)
R. Guthoff (Düsseldorf)
R. Guthoff (Rostock)
L.-O. Hattenbach (Ludwigshafen)
A. Heiligenhaus (Münster)
L. M. Heindl (Köln)
C. Heinz (Münster)
H. Helbig (Regensburg)
M. Hermann (Köln)
M. Herwig-Carl (Bonn)
J. Hillenkamp (Würzburg)
C. Hintschich (München)
C. Hirneiß (München)
H. Hoerauf (Göttingen)
E. Hoffmann (Mainz)
L. Holbach (Erlangen)
F. G. Holz (Bonn)
A. Joussen (Berlin)
A. Jünemann (Rostock)
U. Kellner (Siegburg)
V. Klauß (München)
M. Kohlhaas (Dortmund)
T. Kohnen (Frankfurt/Main)

D. Kook (München)
H. Krastel (Heidelberg)
F. Kruse (Erlangen)
B. Lachenmayr (München)
W. Lagrèze (Freiburg)
S. Liakopoulos (Köln)
A. Liekfeld (Potsdam)
K. Löffler (Bonn)
B. Lorenz (Gießen)
P. Maier (Freiburg)
C. Mardin (Erlangen)
D. Meller (Jena)
H. Mittelviefhaus (Freiburg)
T. Neß (Freiburg)
D. Pauleikhoff (Münster)
N. Pfeiffer (Mainz)
L. E. Pillunat (Dresden)
S. Pitz (Frankfurt/Main)
U. Pleyer (Berlin)
V. Prokosch-Willing (Mainz)
T. Reinhard (Freiburg)
M. Rohrbach (Tübingen)
K. Rohrschneider (Heidelberg)
J. Roider (Kiel)
G. Rudolph (München)
K. Rüther (Berlin)
U. Schiefer (Aalen, Tübingen)
M. Schittkowski (Göttingen)
A. Schuster (Mainz)
M. Seeliger (Tübingen)
B. Seitz (Homburg/Saar)
W. Sekundo (Marburg)
M. Spitzer (Hamburg)
A. Stahl (Greifswald)
K. Stieger (Gießen)
H. Thieme (Magdeburg)
F. H.W. Tost (Greifswald)
A. Viestenz (Halle/Saale)
U. Voßmerbäumer (Mainz)
B. Voykov (Tübingen)
J. Wachtlin (Berlin)
P. Wiedemann (Leipzig)
H. Wilhelm (Tübingen)
A. Wolf (München)
F. Ziemssen (Tübingen)
M. Zierhut (Tübingen)