Rettet die Medizin! Arzt-Sein zwischen Patientenwohl und Wirtschaftlichkeit – Keynote Lecture

Peter P. Pramstaller, Institutsleiter (Bozen) spricht über Ärztemangel, sinkende Attraktivität des Arztberufes, Identitäts- und Sinnkrise, Burnout. „Wir Ärzte, die Patienten und die Gesellschaft laufen Gefahr, die Medizin an Manager, Controller und involvierte Industrien zu verlieren.“

Herausragende Experten, bewegende Themen – Keynote Lectures

Wie jedes Jahr gibt es besondere Themen, die die Welt der Ophthalmologie besonders bewegen. Herausragende Experten behandeln diese umfassend in halbstündigen Vorträgen.

Highlights in Translational Science

Kliniker und Forscher betrachten die neuesten Fortschritte in der Grundlagenwissenschaft, in Tiermodellen, bei den Folgeerkrankungen und den Behandlungsmöglichkeiten im Hinblick auf die Myopie aus ihren verschiedenen Blickwinkeln, sodass diese sich sinnvoll ergänzen. Ziel ist es, den Dialog zwischen Klinikern und Wissenschaftlern weiter anzuregen, um dieses wichtige Forschungsgebiet voranzubringen.          

Beratung in der Patienten-Arzt-Beziehung – Keynote Lecture

Zu den Highlights der DOG 2020 online zählen die Keynote Lectures. Den Auftakt macht am Freitag, den 9. Oktober, Professor Dr. med. Ferenc Kuhn mit dem Thema „Counseling: The patient-doctor relationship”. Die Keynote des renommierten US-Experten für vitreoretinale Chirurgie und okuläres Trauma ist für die gesamte Kongressdauer ganztägig abrufbar und ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

DOG Forum digital

Längst ist die Digitalisierung aus dem ärztlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch der Bedarf an Informationen zu diesem komplexen wie auch sensiblen Thema ist groß. Mit dem Forum digital bietet die DOG 2020 eine Plattform, um Fragen zu digitalen Anwendungen, Datensicherheit und Big Data zu diskutieren.

Kompakt und praxisrelevant informiert: DOG-Update – State of the Art

Von AMD und Glaukom über Neuro-Ophthalmologie bis Trockenes Auge: In den DOG-Updates informieren Experten an allen drei Kongresstagen komprimiert über die wichtigsten Veröffentlichungen der vergangenen zwölf Monate. Ziel der halbstündigen Sitzungen ist es, praxisnahe Empfehlungen für Diagnostik und Therapie abzuleiten. Daneben bleibt ausreichend Raum für Fragen und Austausch. Die DOG-Updates werden simultan ins Englische übersetzt.

Benefizaktionen der Stiftung Auge: EyeRun und DOG in Concert

Laufen für einen guten Zweck – das geht sogar in Zeiten der Corona-Pandemie. In diesem Jahr können Teilnehmer der DOG 2020 online ihre 5-Kilometer-Strecke für den EyeRun frei wählen, zwischen dem 9. und 11. Oktober absolvieren und ihre Laufzeit per Mail melden. (weitere Details in Kürze)

Uveitis außerhalb Europas – was können wir lernen?

Professor Dr. med. Manfred Zierhut, Tübingen, erhält die Aurel-von-Szily Medaille im Rahmen des Symposiums der Sektion DOG-Uveitis. Die Ehrenvorlesung des Preisträgers befasst sich mit entzündlichen Augenerkrankungen, die in Deutschland noch selten, aber in anderen Regionen häufig auftreten.