Coronavirus SARS-CoV-2

Die Coronavirus Pandemie breitet sich weltweit dramatisch aus. Folgt man den Voraussagen der Experten, dann wird sich die Lage zunächst noch deutlich verschärfen und es ist derzeit noch nicht absehbar, wann sie sich wieder entspannen wird. Drastische Maßnahmen wurden ergriffen, um der Ausbreitung dieses Virus entgegenzuwirken. In einigen Ländern kommt das öffentliche Leben bereits zum Erliegen. Auch in Deutschland werden einschneidende Maßnahmen ergriffen, die aber nur dann ihre Wirkung entfalten können, wenn sich möglichst alle daran halten. 

Aus diesem Grund sind auch wir Augenärzte aufgerufen, alles zu tun, um die Strategie der Bundesregierung zur Bekämpfung der Pandemie zu unterstützen. Gleichzeitig sind alle Maßnahmen zu ergreifen, um unter diesen widrigen Umständen die gute Basisversorgung auch langfristig sicherzustellen, ohne dabei unsere oft älteren und damit von den Risiken der Erkrankung besonders betroffenen Patienten genauso wie Ärzte und Mitarbeiter des Assistenz- und Pflegepersonals mehr als unbedingt nötig zu gefährden. Aus unserer Sicht ist es daher geboten, sowohl von elektiven Eingriffen als auch von elektiven Arztbesuchen derzeit abzusehen. 

Die Einschnitte in das öffentliche Leben betreffen natürlich auch die medizinischen Kongresse in diesem Jahr. Durch die Absage des AAD Kongresses ist die DOG bereits unmittelbar betroffen. Auch der ophthalmologische Grundlagenkurs musste in diesem Jahr abgesagt werden. 

Vor dem Hintergrund der Verantwortung für Ärzte und Patienten aber auch im Hinblick auf die Vorbildfunktion, die wir Ärzte auch für die gesamte Öffentlichkeit einnehmen sollten, berät sich das Geschäftsführende Präsidium der DOG regelmäßig und intensiv zu der aktuellen Lage. Dabei wird selbstverständlich auch der DOG Kongress und die Frage diskutiert, ob er durchgeführt werden wird. Unter Abwägung sämtlicher aktuell vorliegender Informationen erscheint es derzeit noch verfrüht, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Aus diesem Grund laufen die Vorbereitungen für den DOG Kongress 2020 weiter. Über weitere Entwicklungen werden wir Sie unverzüglich informieren. 

Auf der Webseite der DOG finden Sie ein Statement des Geschäftsführenden Präsidiums der DOG zur aktuellen Lage sowie einige Links zu weiterführenden Informationen, die aus medizinischer und besonders augenheilkundlicher Sicht interessant sind. 

Wir hoffen, dass Sie gesund bleiben und wir gemeinsam diese Krise überwinden.