DOG 2020 als Online-Kongress

Die DOG hat sich entschlossen, ihren Kongress 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht abzusagen, sondern ihn in anderer Form im gleichen Zeitraum virtuell durchzuführen.

Das Programm der DOG 2020 online

Die Programmübersicht des virtuellen Kongresses steht online als iPlanner zur Verfügung. Alle Subspezialitäten der Augenheilkunde sind darin abgebildet und werden in insgesamt vier Sitzungssträngen in Symposien und moderierten freien Vortragssitzungen thematisiert. Das Programm bietet eine kompakte, spannende Kombination aus neuen Elementen und bewährten Formaten.

Neue FAQ zur DOG 2020 online

Ein neues Konzept ist spannend, kann aber auch viele Fragen aufwerfen. Aus diesem Grund haben wir die Rubrik FAQ der Kongress-Website um viele Fragen und Antworten erweitert, die im Zusammenhang mit der DOG 2020 online auftreten könnten.

Melden Sie sich jetzt für die DOG 2020 online an

Die Anmeldung zur DOG 2020 online ist ab sofort möglich. Für DOG-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr (inkl. ISOT-Sitzungen) 120 Euro. Reduzierte Gebühren für Assistenten, Studierende und Mitglieder im Ruhestand sind wie immer auch vorgesehen.

ISOT 2020 Joint Meeting

Der ursprünglich als Joint Meeting mit der DOG 2020 geplante Kongress der ISOT – International Society of Ocular Trauma, findet erfreulicherweise ebenfalls im Rahmen des online-Kongresses der DOG 2020 online statt.

von-Graefe-Jahr 2020

2020 jährt sich der Tod Albrecht von Graefes zum 150. Male. Die DOG nimmt dies zum Anlass, das Jahr 2020 als von-Graefe-Jahr zu begehen und so an ihren Gründer in besonderer Weise zu erinnern. Am 20. Juli 2020, seinem Todestag, findet eine Kranzniederlegung pandemiebedingt im kleinen Kreis am Denkmal in Berlin statt.

Beratung in der Patienten-Arzt-Beziehung – Keynote Lecture

Zu den Highlights der DOG 2020 online zählen die Keynote Lectures. Den Auftakt macht am Freitag, den 9. Oktober, Professor Dr. med. Ferenc Kuhn mit dem Thema „Counseling: The patient-doctor relationship”. Die Keynote des renommierten US-Experten für vitreoretinale Chirurgie und okuläres Trauma ist für die gesamte Kongressdauer ganztägig abrufbar und ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Uveitis außerhalb Europas – was können wir lernen?

Professor Dr. med. Manfred Zierhut, Tübingen, erhält die Aurel-von-Szily Medaille im Rahmen des Symposiums der Sektion DOG-Uveitis. Die Ehrenvorlesung des Preisträgers befasst sich mit entzündlichen Augenerkrankungen, die in Deutschland noch selten, aber in anderen Regionen häufig auftreten.

AAP 2020 – Kurse für Augenärztliches Assistenzpersonal

Die Kongress- und Veranstaltungswelt kann aufgrund der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden – deshalb möchten wir gemeinsam mit Ihnen 2020 die AAP Fortbildungen als digitale Veranstaltung gestalten.

DOG 2020 online – Folgen Sie uns auf Facebook!

Die Facebook-Seite der DOG hält ab sofort weitere Informationen bereit und bietet Einblicke in das „Making-of“. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die DOG 2020 online auf Facebook.