DOG 2020 im von-Graefe-Jahr

Das gesamte Jahr 2020 steht im Zeichen des Gründers unserer Gesellschaft Albrecht von Graefe, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 150. Mal jährt. Unser Kongress soll den Höhepunkt dieses von-Graefe-Jahres bilden.

ISOT 2020
Joint Meeting

Der DOG Kongress 2020 findet statt als Joint Meeting mit der ISOT – International Society of Ocular Trauma, der internationalen Fachgesellschaft für ophthalmologische Traumatologie. Die wissenschaftlichen Sitzungen wie Symposien, Vorträge und Poster der ISOT finden am Mittwoch, 7. 10. und Donnerstag, 8. 10. in Saal AB statt.

von-Graefe-Jahr 2020

2020 jährt sich der Tod Albrecht von Graefes zum 150. Male. Die DOG nimmt dies zum Anlass, das Jahr 2020 als von-Graefe-Jahr zu begehen und so an ihren Gründer in besonderer Weise zu erinnern. Am 20. Juli 2020, seinem Todestag, findet eine feierliche Kranzniederlegung in Berlin statt.

EBO Autumn Exam

Die DOG freut sich sehr, dass sie ab diesem Jahr die Gast­geberrolle für das Europäische Herbstexamen übernehmen kann. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen finden am Donnerstag, 8. 10.2020 im Rahmen der DOG 2020 statt.

Herausragende Experten, bewegende Themen – Keynote Lectures

Wie jedes Jahr gibt es besondere Themen, die die Welt der Ophthalmologie besonders bewegen. Herausragende Experten behandeln diese umfassend in halbstündigen Vorträgen.

Call for Abstracts, Videos und Excellence

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Abstracts zu Freien Vortragssitzungen und Postersitzungen sowie Videos einzureichen. Darüber hinaus sind Sie aufgerufen, Bewerbungen zu Förderungen und Preisen an die DOG zu senden.

Jetzt online registrieren und Vorteile nutzen

Nutzen Sie die Möglichkeit der frühzeitigen Online-Registrierung, die den Vorteil des Frühbuchertarifs ermöglicht. Melden Sie sich schnell und unkompliziert von zu Hause aus an und umgehen Sie so den Gang zum Registrierungscounter.

DOG pura – Kongress und Nachhaltigkeit

Die DOG wird umweltfreundlicher! Dieses Zeichen wird Ihnen auf der DOG 2020 immer wieder be­gegnen. Gekennzeichnet sind damit Drucksachen aus Recyclingpapier, wiederverwendbare Messestände und andere umweltfreundlichere Alternativen zu den üblichen Materialien und Verfahren. Damit werden wir das ­globale Klimaproblem nicht allein lösen, aber wir wollen einen Schritt in die richtige Richtung tun.